• (Deutsch) Nikolaus Lapuch – bildender Künstler

    Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

                            Nikolaus Lapuch                                                                                                                                                                                                                                                                                        bildender Künstler aus Österreich arbeitet von September bis Oktober 2018  im Kirchenstadel

    mehr
  • (Deutsch) Aktuelle Informationen

    Actual information
    Actual information about events, report, publications and news
    can be found on our webpage ‘Actual’.

    Infos
  • Membership artbellwald.ch

    Membership artbellwald.ch
    As a member of artbellwald.ch you will be invited to events in Bellwald. You will receive invitations to an open atelier day, a lecture or a little concert. The annual meeting takes place once a year, usually in February/March.

    Infos
  • Application for artist

    Application for artists
    Artists are invited to apply for a stay at artbellwald.ch.
    The application must be entered via the online application form.

    Infos
  • Association artbellwald.ch

    The association artbellwald.ch
    The association artbellwald.ch invites artists from Switzerland and abroad and provides them a studio in ‘the Kirchenstadel’ in the mountain village Bellwald.

    Infos
8
    • (Deutsch) “I tried to get basic understanding of the country by Google searching. But what I felt here and my experiences were much more wonderful than the expectation.”

      (Deutsch) Tamir Bayarsaikhan – Mongolei
    • (Deutsch) „Inoltre il luogo, molto isolato, distante dalla città dove abitualmente lavoro, mi ha permesso di dedicarmi completamente alla mia ricerca artistica. Cerco spesso situazione analoghe, dove non ci sono distrazioni e Bellwald è stata particolarmente ideale.”

      (Deutsch) Andreas Fischbach – Schweiz
    • (Deutsch) “The snow radically changed the surroundings so I shifted from shooting big views to smaller scale objects.”

      (Deutsch) Michaela Knizova – Slovakei
    • (Deutsch) “The relief of the landscape around Bellwald was stunning, and I was excited to try to draw it. The experiences were intense and exhilarating, and in the end very successful.”

      (Deutsch) Sarah Horowitz – Vereinigte Staaten von Amerika/Schweiz
    • (Deutsch) “As an outdoor photographer, the warm atelier of ArtBellwald surrounded by lovely wooden facades, the art and crafts in the next doors and embraced by the fog as usual was the ideal workspace for the editing process and for the meditation after a long day outside.”

      (Deutsch) Sharon Castellanos – Peru
    • (Deutsch) “It was really wonderful to be able to live and work in the Swiss Alps region for three months. The landscape, culture, and heritage of Valais were incredibly inspiring to me.”

      (Deutsch) Jiehao Su – China
    • (Deutsch) “In der Abgeschiedenheit, die der Ort Bellwald und das Atelier mir bot, konnte ich mich mehr und mehr auf meine druckgrafische Arbeit konzentrieren …..”

      (Deutsch) Katrin Pannicke – Deutschland
    • (Deutsch) “Es war mir klar, dass ich eine großartige, strukturierte Möglichkeit besitze, direkt auf die Topologie des Ortes einzugehen, wenn ich meine Bildräume direkt im Freien, vor dem Motivgefüge entwickeln würde.”

      (Deutsch) Frank Lippold – Deutschland
    • (Deutsch) “Außerdem habe ich mich um mein ortsbezogenes Projekt „Bellwald hören“ beschäftigt. Ich bin ein akustischer Mensch und versuche stets, dem Gehörten eine hohe Relevanz beizumessen.”

      (Deutsch) Makiko Nishikaze – Japan
    • (Deutsch) “Die Einsamkeit einer Fremden in Bellwald ermöglichte ein Rückbesinnen auf mich selbst und auf die eigene künstlerische Arbeit. Inspirationen für meine bildhauerischen Ausführungen boten sicherlich die Landschaft, an die sich der Ort schmiegt, die Berge mit ihrem Angebot an plastischen Formen und das Tal über das Bellwald sich erhebt.”

      (Deutsch) Kornelia Thümmel – Deutschland
    • (Deutsch) “Durch den längeren Aufenthalt in Bellwald fühlt man sich mit der Umgebung viel eher verbunden. Man kann sie nach und nach entdecken, annehmen und auf sich wirken lassen. So wurde diese Umgebung Teil meines Lebens.”

      (Deutsch) Isabelle Wiessler – France/Deutschland
    • (Deutsch) “The residency framework induced me to challenge and broaden my painting methodology.”

      (Deutsch) Alberto Condotta – Italy
    • (Deutsch) „Für mich war es ein kurzer Halt um über mich und mein künstlerisches Arbeiten nachzudenken und Neues zu entwickeln.“

      (Deutsch) Philipp König – Deutschland
    • (Deutsch) „Es waren die knappen abstrahierenden Lichtformen, die die morgendliche bzw. späte Sonne dem Gebirge aufprägte, Lichtspalten in dunklen Lärchenholzwänden und engen Gassen der Dorfkerne, Lichtpunkte des nächtlichen Fiesch, die suggestiv den Blick auf sich zogen und die mich anregten, zeichenhaft reduzierte Formen dafür zu finden.“

      (Deutsch) Wolfram Ebersbach – Deutschland
    • (Deutsch) „Die mehr oder weniger sichtbaren Spuren von Zivilisation, oft auch an exponierten Stellen in der Hochgebirgslandschaft, haben mich zur Bildfindung angeregt, ebenso die unberührt und zeitlos erscheinenden Gebirgsformationen.“

      (Deutsch) Christine Ebersbach – Deutschland
    • (Deutsch) „Im Gebirge haben das Wetter, die Bergriesen und die Gletscher immer das letzte Wort. Bei Narzissmus und Selbstüberschätzung bestens zu empfehlen: Die Alpen!“

      (Deutsch) Detlef Suske – Deutschland
    • (Deutsch) „Die Monumentalität dieser Landschaft, Stille, nicht definierbaren Distanzen und Verhältnisse die in dieser Landschaft vorhanden sind, waren für mich interessant und zugleich bezaubernd.”

      (Deutsch) Natalia Zaluska – Polen
    • (Deutsch) “March and April 2014 were among the most careless months in my life that provided me with inspiration and freedom to create.”

      (Deutsch) Milen Panayotov – Bulgaria
    • (Deutsch) « C’est un changement total des habitudes et de l’organisation de l’individu qui modifiera ainsi son comportement à présent influencé par sa réadaptation au nouvel habitat. »

      (Deutsch) Sylvie Bourban – Suisse
    • (Deutsch) « À Bellwald, le temps s’écoule à un autre rythme: le silence qui règne sur les chemins de randonnée sillonnant les environs du village est propice à la création. »

      (Deutsch) Ksenia Sic – Serbie
    10